Roadtrip Norwegen
Altersgruppe: 15-18 Jahre

Ein Roadtrip mit Abenteuergarantie

Der Roadtrip Norwegen geht in die, ähm, ja, wievielte Runde? Eigentlich wissen wir das gar nicht so genau, gefühlt gibt es ihn schon ewig! Und wenn wir aus dem Nähkästchen plaudern dürfen: Unsere Fahrtenleiter*innen buhlen jedes Jahr um die begehrten Teamerplätze. Warum? Weil diese Tour etwas ganz Besonderes ist! Was für viele Eltern vielleicht eher gruselig klingt – viele Stunden mit Jugendlichen im Auto – ist für die Teilnehmenden ein riesiges Abenteuer. Und Norwegen ist der perfekte Ausgangspunkt für diese Abenteuer. Beeindruckende Wasserfälle, über 1000 tiefblaue Fjorde, eine riesige Berglandschaft und zahlreiche Gletscher. Und mit knapp 15 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Norwegen weit weniger besiedelt als Deutschland.

 

Die Route

Die Freizeit startet und endet als Roadtrip in Nürnberg: Vollgepackt mit Material, Rucksäcken und jeder Menge Verpflegung, geht es mit dem Kleinbus von Deutschland Richtung Norwegen. Die erste Übernachtung wird noch in Deutschland stattfinden, bevor es dann am nächsten Morgen weiter nach Schweden geht. Der Weg führt die Schärenküste entlang bis die Jugendlichen am Abend in Norwegen ankommen. Bei mehreren Wanderungen können sie die wunderschöne Landschaft Norwegens genießen. Auch ein Besuch Oslos ist geplant, bevor es dann zurück Richtung Deutschland geht.

 

Die Wanderungen

Roadtrip hin oder her – nur im Auto sitzen wird irgendwann langweilig, egal wie toll die Aussicht ist und wie lustig die Mitfahrer*innen sind. Wandern steht daher auch auf dem Programm, denn so kann man die Unberührtheit der norwegischen Landschaft am besten genießen. Neben Tageswanderungen ist auch ein mehrtägiger Haijk im Hardangervidda Nationalpark geplant. Hier kann man den höchsten Wasserfall Norwegens bestaunen und ganz nebenbei auf dem einzigartigen Hochplateau spektakuläre Bilder machen. Gute Ausrüstung ist bei dieser anspruchsvollen Tour Pflicht! Gerade in Fjord Norwegen kann es auch im Sommer durchaus kalt werden. In Norwegen gilt übrigens das Jedermannsrecht (norwegisch: Allemannsrett), das heißt, Wildcampen ist erlaubt und die Gruppe kann ihre Zelte dort aufstellen, wo sie möchte.

 

Hinweis: Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und Gruppenentscheidungen ändern.

 

Leistungen: Übernachtung in Gruppenzelten, Vollverpflegung, Material, Programm, Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen, Hin- und Rückreise ab/bis Nürnberg mit dem Kleinbus

 

Ort / Region

Norwegen

Unterkunft

Gruppenzelt,
verschiedene Orte

Anfahrt

Selbstanreise bis Nürnberg, ab/bis Nürnberg ist inklusive

Informationen
Teilnehmerzahl
Maximal 15
Minimal 7
Termine
von bis Preis

buchbar
wenige Plätze frei
ausgebucht