Survival Wildnis
Altersgruppe: 13-15 Jahre

Die Wildnis wird zum Werkzeugkasten. Bei der Freizeit „Survival Wildnis“ lernen die Jugendlichen wie sie mit wenig Ausrüstung in der Natur überleben. Hier schlagen sie ihre Zelte auf und errichten ihr Lager. Der Platz ist von Wald umgeben – perfekt um sich dort ohne Ausrüstung einen Unterschlupf zu bauen. Am Wegrand findet die Gruppe eine Pflanze und bekommt direkt eine Einheit Pflanzenkunde: Welche sind giftig? Welche essbar? Und welche haben sogar heilende Kräfte? Die nächste Lektion ist Feuer machen: Doch Moment, wie funktioniert das überhaupt ohne Feuerzeug? Auch eine Übernachtung unter freiem Himmel ist bei passendem Wetter geplant, das gehört doch schließlich bei einer Survivalfreizeit dazu, oder?


Ort und Unterkunft

Die Jugendlichen sind auf dem Zeltplatz des Pfadfinder Centrums Callenberg Coburg untergebracht. Der Platz liegt abgeschieden am Waldrand des Coburger Forsts, genau der richtige Ort für unser Survival-Abenteuer.

Die Gruppe übernachtet in großen Weißzelten. Gekocht wird draußen oder – falls es das Wetter nicht zulässt – im großen Küchenzelt. Sanitäranlagen sind ganz in der Nähe des Zeltplatzes.


Verpflegung und Wissenswertes

Wir bieten insgesamt drei Mahlzeiten am Tag an, Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Eine der Mahlzeiten ist immer warm, welche dies ist, hängt von der Örtlichkeit, dem Programm und den Wünschen der Gruppe ab. Tee, Leitungswasser, Obst und kleine Snacks stehen jederzeit zur Verfügung.

Gekocht wird gemeinsam – so ist das bei FFA üblich. Zusammen mit den Teamer*innen dürfen die Jugendlichen schnippeln, brutzeln, rühren und braten. Denn auch das gehört zu unserem Konzept der Verantwortungsübernahme! Was gekocht wird, entscheidet die Gruppe in einer Abstimmung am Anfang der Woche.

Alles, was Sie sonst noch über eine Freizeit mit FFA wissen müssen, finden Sie hier: Was Sie vor der Freizeit wissen sollten!


Leistungen im Überblick

  • Übernachtung in Gruppenzelten
  • Vollverpflegung
  • Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen
  • Survival Materialien
  • Sonstiges Material

Betreute Gemeinschaftsfahrt

Optional kann eine betreute Gemeinschaftsfahrt hinzugebucht werden:

ab/bis München: je Fahrt 22 €
ab/bis Nürnberg: je Fahrt 22 €

Hinweis: Das System der betreuten Gemeinschaftsfahrt wurde umgestellt. Hin- und Rückfahrt können nun einzeln gebucht werden und werden einzeln berechnet. Zudem werden die Kosten für die betreute Gemeinschaftsfahrt nun direkt in der Rechnung aufgeführt. Ein nachträgliches, kostenfreies Umbuchen ist bis drei Wochen vor Beginn der Freizeit möglich. Weitere Infos finden Sie hier.


Mindestteilnehmerzahl

8


Kooperation und Rabatte

Diese Freizeit findet in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Nürnberg statt. Leider sind bereits alle Nürnberg-Pass-Plätze belegt, so dass wir keinen Rabatt mehr für Kinder mit Nürnberg-Pass anbieten können.

Da Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk bundesweit als freier Träger der Jugendhilfe nach §75 SGB VIII anerkannt ist, besteht aber die Möglichkeit Zuschüsse durch das Jugendamt, Jobcenter, Landramtsamt o.ä. zu erhalten. Für Informationen über Voraussetzungen und Ablauf, wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Amt.
Auch eine Bezahlung mit Bildungs- und Teilhabe-Gutscheinen ist möglich.


Corona-Info

Das aktuelle Hygienekonzept finden Sie hier.



Anmeldeschluss

11.08.2021